Rückblick 2015

Die ersten Fahrversuche aus dem 2014 und Marktabklärungen haben gezeigt, dass es auf dem Markt kein Positionierungssystem sowie Planungstool gibt, welche die Anforderungen und Bedürfnisse für das teilautonome Bearbeiten von Grünlandflächen auf Basis einer einachsigen Maschine erfüllen.

Deshalb wurden im 2015 Partner gesucht, welche bereit waren dieses Vorhaben, ein eigenes System zu entwickeln, unterstützt. Fündig wurde man in der RUAG. RUAG hat grosse Erfahrungen im Bereich der Positionierung. Weitere Teilaufgaben wurden für erste Grundlagenuntersuchungen an Fachhochschulen abgegeben.